Ich freue mich über jeden, der bei mir reinschaut

Dienstag, 29. Mai 2012

Giveaway bei Conny

Nachdem ich ein bisschen bei Conny's Cottage gestöbert habe, bin ich auf den Giveaway (oder das Giveaway???) gestoßen und muss natürlich gleich mitmachen. Da ich mich derzeit mit den Themen Leben in der Gegenwart und Achtsamkeit befasse, gefällt mir natürlich folgender Spruch besonders gut:

Yesterday is history, today is a gift, tomorrow is mystery.

Vielleicht gewinne ich ja - an meiner Wand wäre auf jeden Fall noch Platz :-)

Übrigens: Es ist der Wahnsinn für was man alles Zeit hat, wenn einen die Flimmerkiste nicht abhält!!!
Für Steuererklärung, Bügeln, Bett überziehen, Wäsche waschen und aufhängen, Behördenpost abheften, Kochen für heute und morgen (und natürlich auch essen, aber nur für heute ...), lesen, spülen, aufräumen, saugen ...

Und das alles an einem einzigen Spätnachmittag und AbendTag zwischen 17 und 22 Uhr ..

Gelegentlich habe ich noch das Was-soll-ich-bloß-den-ganzen-Abend-machen-wenn-ich-nicht-in-die-Glotze-schauen-kann-Gefühl, aber das legt sich meist binnen 10 Sekunden wieder. Außerdem kann ich ja heimlich bei der Oma des Hauses, die über mir wohnt, mithören *hihi*

Allerdings habe ich beschlossen, mir ab und an eine DVD auf meinem Laptop zu gönnen und die Bücherei meines Vertrauens ist da ganz gut bestückt. Jetzt habe ich erst mal "Das Labyrinth der Wörter" vorbestellt - den Film zu einem meiner absoluten Lieblingsbücher (einem Sprachfetischisten und -junkie wie mir, muss da einfach das Herz aufgehen).

So, nach so viel Tatendrang gibt es jetzt nur eins - ab ins Bett und morgen gleich ganz früh zum Finanzamt. Danach den Tag verbummeln, ein bissche HomeOffice zwischendurch (leider geht es morgen nicht ganz ohne) und dann rauf aufs Rad (ohne Salto) und ran an die Stricknadeln ... Hab gestern schon ein Rucksäckchen gestrickt - in XXL.

Liebe Grüße
Susie

Kommentare:

  1. So machen das Bekannte von mir auch. Die haben keinen Fernseher und leihen/kaufen sich gezielt für sich oder die Kinder Filme aus, die dann am Computer geschaut werden. Sie leben nun schon bestimmt 15 Jahre ohne Fernseher :-)
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe die Stunden ohne Flimmerkiste auch sehr.
    Aber sobald mein GöGa nach Hause kommt, ist es das erste was er tut, den Fernsehr einschalten.

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  3. ich hatte auch mal eine zwangspause mit dem fernseher, weil der anschluss in der wand defekt war... als es dann repariert worden war, war es wieder ganz ungewohnt und anfänglich vergaß ich ihn sogar anzuschalten... aber irgendwann hatte ich die gewohnheit wieder ;)

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass du ein paar nette Worte bei mir hinterlässt.